Herzlich willkommen!

Herrzlich willkommen bei den Freunden des Kartenspiels Sieben Schräm (in der Eifel Siweschräm gesprochen) oder Tuppen, wie man das Spiel im Düsseldorfer Raum nennt. Eins vorweg, wir sind kein Verein oder sonstige Vereinigung. Wir sind lediglich ein paar Leute, die sich seit vielen Jahren im Julio in der Düsseldorfer Altstadt treffen und dort einige Runden dieses Spiels spielen. Es wird grundsätzlich nicht um Geld gespielt, sondern immer nur um (Bier)Runden.

An Karfreitag wird traditionsgemäß der Tupper-König unter den Stammgästen der Kneipe ausgespielt.

Aktuelles

Man kann auch mit vier Bildern gewinnen - Teil 3

Am Donnerstag, den 03.05.2018, war es wieder so weit. Die Fortsetzung der beliebten Serie "Man kann auch mit vier Bildern gewinnen", Teil 3 war im Kasten.

Weiterlesen …

Neuer Tupperkönig gekürt

In einem spannenden Endkampf hat sich Dirk beim Tuppenturnier 2018 gegen den Außenseiter Rudolf durchgesetzt und wurde zum dritten Mal in seiner Karriere zum Tupper-König gekürt. Den Kampf um den dritten Platz gewann Norbert gegen die "ehrlichen Hände" Harry.

Weiterlesen …

Wer wird Tupper-König 2018

An Karfreitag, 30.03.2018, wird traditionsgemäß der Tupper-König unter den Stammgästen des Julio ausgespielt.

Weitere Einzelheiten unter www.julios.de

Weiterlesen …

35. Rheinland-Meisterschaften 7-Schräm - 5. Platz für Kaus

Wie angekündigt, beteiligten sich 6 Spieler vom Julio 7-Schräm-Club an den 35. Rheinland-Meisterschaften im 7-Schräm in Ulmen. Andreas, Dirk, Klaus, Michael, Norbert und Wilfried, nahmen die 150 Km Anreise nach Ulmen am Samstagmorgen in Kauf, um erstmalig an dieser Veranstaltung teilzunehmen.

Weiterlesen …

35. Rheinland-Meisterschaft in Ulmen

Am 30.12.2017 findet die 35. Rheinland-Meisterschaft im 7 - S C H R Ä M in Ulmen statt. Auf die Gewinner warten attraktive Preise.

Weiterlesen …

Klaus zum dritten Mal zum König gekürt

Zehn leidenschaftliche und durchweg starke Spieler hatten am Freitagabend den Weg ins Julio gefunden, um am jährlichen Tuppturnier teilzunehmen. Gleich in der ersten Runde mussten einige favorisierten Tupper unerwartet ausscheiden, teilweise mit vier verlorenen Spielen hintereinander.

Weiterlesen …